Vorbemerkung/Lernziele:

 

Nach § 18 Abs. 4 RPflG sollen Rechtspfleger in Insolvenzrecht über belegbare Kenntnisse des Insolvenzrechts und Grundkenntnisse des Handels- und Gesellschaftsrechts und der für das Insolvenzverfahren notwendigen Teile des Arbeits-, Sozial- und Steuerrechts und des Rechnungswesen verfügen.Einem Rechtspfleger, dessen Kenntnisse auf diesen Gebieten nicht belegt sind, dürfen die Aufgaben eines Rechtspflegers in Insolvenzsachen nur zugewiesen werden, wenn der Erwerb der Kenntnisse alsbald zu erwarten ist.

Anknüpfend an die unterschiedlichen Kenntnisstände der Fortbildungsteilnehmer - vom Dezernatsneueinsteiger bis hin zum erfahrenen Insolvenzrechtspfleger - ist die Präsenzausbildung in drei verschiedene Module aufgeteilt und erstreckt sich insgesamt über einen Zeitraum von zwei Wochen und zwei Tagen.

Termin:

Beginn:
18.11.2019
Termin in Outlook importieren

Ende:
31.01.2020     
Es handelt sich um 3 Module innerhalb des genannten Zeitraums (Termine im Einzelnen: 18. und 19.11.2019; 13.01. bis 17.01.2020 und 27.01. bis 31.01.2020)

Ort:

FHR NRW

Kontakt

poststelle@fhr.nrw.de