Veranstaltungsnummer: 

10N03C0305

Zielgruppe: 

Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger; Juristinnen und Juristen, die Rechtspflegeraufgaben in Zivilsachen (Kosten- und Vergütungsfestsetzung) wahrnehmen

Ziel der Veranstaltung: 

Die Teilnehmenden sollen sich über aktuelle kostenrechtliche Probleme austauschen. Daneben sollen sie ihre Kenntnisse der einschlägigen Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur vertiefen und lernen, diese in der täglichen Dezernatsarbeit umzusetzen. 

Inhalt:

Die Tagung wendet sich an Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger sowie Juristinnen und Juristen, die in Zivilsachen tätig sind. Den Teilnehmenden wird hierbei Gelegenheit gegeben, sich mit der Kostenabrechnung bei der Bewilligung von Prozesskostenhilfe auseinander zu setzen. Ferner werden aktuelle Probleme bei dem Entstehen und der Erstattungsfähigkeit von Gebühren sowie Fragestellungen, die sich bei der Inanspruchnahme besonderer Rechtsanwälte und bei der Geltendmachung von Reisekosten und weiteren Parteiauslagen ergeben, behandelt. Ferner besteht die Gelegenheit zu einem Erfahrungsaustausch über aktuelle Fragen.

Besondere Teilnahmevoraussetzungen:

keine

Ansprechpartner zur inhaltlichen Gestaltung:

JAR Schlaak

Termin:

Beginn:
02.09.2024
Termin in Outlook importieren

Ende:
04.09.2024

Ort:

FHR NRW

Kontakt:

fortbildung@fhr.nrw.de